Süßes oder Saures? Der Countdown läuft!

Annika Bützler weiß sich zu helfen und - startet durch

Mit Mann und Tochter lebt die Autorin auf dem Land. Sie stellt Schmuck, Lesezeichen und viele andere schöne Dinge her zum Verkauf. In ihrer Freizeit bastelt und malt Annika Bützler gerne mit ihrer Tochter. Das empfindet sie als pure Entspannung.

Als ihre Tochter eines Tages von einem Film über eine Meeresschildkröte erzählte, der in der Schulklasse gezeigt worden war, ließ dieses Thema sie einfach nicht mehr los. Ständig malte sie sich in Gedanken aus, wie die Schildkröte und die Welt unter Wasser wohl aussehen könnte. Der Name Tilda fiel ihr ein. Von da an brachte Annika Bützler ihre Gedanken über Tildas Erlebnisse zu Papier. So entstand die erste Geschichte von der kleinen Meeresschildkröte.

Tilda und das Glitzerding wurde im Juli im Kelebek Verlag veröffentlicht. Der Kontakt war durch die Teilnahme an der Halloween-Anthologie des Verlages zustande gekommen.

Mittlerweile ist schon Band zwei in Arbeit. Tilda macht sich auf ins nächste Abenteuer und wird hoffentlich wieder tolle Freundschaften schließen können. Geplant sind weitere Geschichten von der kleinen Schildkröte, aber auch von neuen Helden.

Wie man sieht, lässt sich Annika Bützler trotz ihre Lese-Rechtschreib-Schwäche nicht unterkriegen. Sie weiß sich zu helfen! Schon vor der Abgabe an einen Verlag lässt sie ihre Manuskripte von Kathrin Andreas, Lektorat Wörterwald, prüfen. Alle Achtung! Weiter so!

Ein ausführliches Interview mit Annika Bützler finden Sie auf myheimat

Mehr über die Autorin erfahren Sie auf https://www.facebook.com/AnnikaBuetzler/

© Lektorat Carolin Olivares, Annika Bützler, Kelebek Verlag

Zurück